Jugendliche

Übergemeindlich

Ökumenische Jugendfahrt nach Taizé vom 29.Mai bis 2. Juni 2019

Miteinander leben - beten - Gemeinschaft erleben - zur Ruhe kommen - Gottes Nähe erfahren - zu sich selber finden.Ein Video über Taizé

Woche für Woche treffen sich Hunderte von Jugendlichen aus der ganzen Welt in Taizé, einem kleinen Ort in Frankreich, dem "Weltdorf für innere Abenteuer". Das esjw und der BDKJ (Bund der Katholischen Jugend) laden Jugendliche ab der 10. Klasse zu einer gemeinsamen Fahrt ein.
Jeder hat seine Gründe nach Taizé zu kommen. Der eine möchte Abstand von Zuhause bekommen, der andere die Zeit für sich nutzen oder den Kontakt mit Gott suchen. Jeder hat seine Lebensgeschichte, seine Freuden, aber auch seine Sorgen mit im Gepäck. Alles lassen sich für ein paar Tage auf dieses einfache, aber besondere Leben ein. Dazu gehört das gemeinsame Gebet (Lieder, Texte, Stille) dreimal am Tag, genauso wie das Sitzen auf dem Boden der Kirche und die Gruppengespräche über Gott und die Welt.
Es gibt einfach Mahlzeiten und Unterkünfte. JedeR packt mit an, damit das Leben in der Gemeinschaft funktioniert. In den Pausen kann man sich die Zeit auf dem Gelände oder im kleinen stillen Park an der Quelle vertreiben. Abends lädt das "Oyak" als Treffpunkt für Musik und Spaß ein.
Leitung: Christiane Braess, evangelische Jugendpfarrerin und Magdalena Henken-Viereck, katholische Stadtjugendseelsorgerin
Kosten: 130 Euro für Fahrt und Unterkunft (Mitarbeitende im esjw bekommen 30 Euro Zuschuss!)
Anmeldeschluss: verlängert bis 30. April
Flyer mit weiteren Infos gibt es in der esjw-Geschäftsstelle


Kontakt

Martin Schmid
Martin.Schmid@esjw.de
Telefon: 07121-312474